It is currently Wed Oct 21, 2020 10:26 pm    

*

Romance Scam

Please report romance scams and dating scams here. We accept reports on Russian scammers and Nigerian scammers.

Disclaimer regarding pictures posted on the board: please understand that you are NOT looking at the pictures of people who are actually scamming you. The people portrayed on these photos are innocent men and women, NOT involved in scamming in any way and have nothing to do with scammers. The scammers are using their images without their knowledge or permission to deceive their victims and steal their money.



Join our SCAM FREE DATING SITE
Readnotify - trace your emails, get IPs
RESEARCH SCAMMERS BY NAME
Forum rules:

** PLEASE READ BEFORE POSTING!

RESEARCH SCAMMERS BY EMAIL

Typische Kennzeichen für Russian Romance Scammer

Zur Diskussion über Romance Scammer aus Russland und Osteuropa
User avatar
FrumpyBB
Site Admin
Posts: 63194
Joined: Sun Apr 06, 2008 7:35 pm
Location: Central Europe


Bookmark and Share

Typische Kennzeichen für Russian Romance Scammer

Postby FrumpyBB » Sat Dec 20, 2008 12:33 am

Anmerkung : Der folgende ist meine eigene (natürlich unvollkommene) Übersetzung des englischen Stickies des Site Founders, Marisa. Vielen Dank für die Erlaubnis, ihn hier verwenden zu dürfen!

*****
Die gewissen Zeichen, an denen man erkennt, dass man es mit einem russischen / osteuropäischen Romance Scammer (kurz: Vlad) zu tun hat.

*****
Als erstes : Den Namen / die Email-Adresse googeln und in die http://www.romancescam.com" onclick="window.open(this.href);return false; - Database eingeben (siehe die Searchfunktion oben)
*****
Im Folgenden eine Auflistung von als typisch erkannten Zeichen für einen Russian Romance Scammer. Nicht alles auf dieser Liste ist natürlich allein für sich genommen schon ein Alarmzeichen und nicht alle bedeuten "Scam!"...aber wenn die Dinge auffällig in ein gewisses Muster passen, dann handelt es sich höchstwahrscheinlich um Scam und nichts anderes!

Es handelt sich um einen Scammer, wenn...

- sie Besucher aus eigener Initiative (!) auf einer Datingseite kontaktieren. Also die Frau schreibt den Mann an.

- ... und selbst bei einem zwanzigjährigen Altersunterschied oder wenn vom potentiellen Opfer nicht einmal ein Foto im Profil steht (was erfahrungsgemäß zu massiv weniger Feedback führt - im Normalfall)

- ihr Profil sagt, sie seien aus Kazan, Cheboksary, Kirov oder Yoshkar Ola (bekannte Vlad - Hochburgen).

- ihr Profil mit Worten beginnt wie "I the xxxx" (cheerful girl, sociable person, etc...).

- sie sagen "To me of xx years" oder "Me of xx years".

- ihr Username oft den Anhang 4ka hat : "Svetlano4ka", Irino4ka", etc...

- ihre Fotos um 45 Grad gedreht sind.

- ihr Profil sagt, das Alter, Herkunft oder Einkommen eines Mannes spielten keine Rolle für sie.

- ihr Profil oft "schlimme" russische Wörter enthält : "poebushka", "zaebok", "syka", "klitr", etc.. Keine Ahnung, was das bedeutet?? Ein Glück !

- ihre Profilbeschreibung oft mehr wie eine Vorstellungsnachricht an jemanden klingt. Zum Beispiel steht dann da "looked at your profile", und in ihrer ersten Vorstellungs-PM an das potenzielle Opfer wird genau dies wiederholt, ihre Profilbeschreibung.

- sie sich grade erst registriert haben, ihre Profile aber bereits zehnmal soviele Besucher verzeichnen wie die von anderen Frauen, die sich an demselben Tag registriert haben.

- ihr Profil behauptet, sie seien aus den USA, Großbritannien, oder jedem beliebigen Land, während sie in ihren Briefen behaupten, sie seien aus Russland !

- wenn man einen Satz aus ihrem Profil mal so bei Google eingibt - und Dutzende oder gar Hunderte von Treffern erhält.

- ihre IP - Adresse auf einen folgenden Provider hinweist : Volgatelecom Mari El branch, Nata-info, Fokus-satcom or layeredtech.com.

- sie ein eigentlich für gewerbliche Betriebe und deren Massenschriftverkehr entwickeltes Emailprogramm nutzen namens "The Bat!"

- all ihre Briefe offensichtlich durch einen Online Translator gelaufen sind, wobei einige fehlerhaft geschriebene russische Wörter unübersetzt blieben (Grammatischer Hinweis: Dies betrifft oft maskulin flektierte Wörter im Russischen. Wörter, also wie im Deutschen "der Baum", "der Vogel".).

- sie ihr Profil nicht als "profile" bezeichnen, sondern als "structure".

- sie ihren Opfern sagen, sie hätten seine "structure" (also das Dating-Profil) bei einer Heiratsagentur gefunden, während man sich ja in Wirklichkeit bei einem Onlinedatingservice befindet.

- sie einem aus heiterem Himmel an die eigene private Email anschreiben und man selber ist sich gar nicht bewusst, woher sie denn die eigene Email-Adresse kennen könnten.

- ihre Messages oft beginnen mit Floskeln wie "Hello stranger" oder "Hello lonely soul".

- sie viel öfter "lonely" sagen anstelle des passenderen "single".

- sie praktisch nie ihre PMs auf der eigentlichen Datingseite abrufen, da sie es aus "Scam-organisatorischen Gründen" (Massen-Emails, siehe "The Bat!") bevorzugen, per Email zu kommunizieren.

- sie, nachdem sie Massen-PMs verschickt haben (auch an Sie!), i.a. von der Seite entfernt werden. Daher können ihre Profile verschwinden, kurz nachdem man selber den Kontakt zu ihnen aufgenommen hat. Scammer löschen ihre eigenen Profile nämlich nie. Was auch immer sie behaupten - sie wurden immer vom Seitenadministrator entfernt!

- sie oft Premium (oder Golden) Members auf den teureren Datingseiten sind, also dafür scheinbar gutes Geld gezahlt haben.

- sie (entgegen den Forumregeln!) versuchen, ihre Emailadresse in ihre Profile zu quetschen, oder sie stellen sie auf die Fotos selber drauf.

- sie gar nicht Ihre Fragen beantworten und also gar nicht Ihre Briefe zu lesen scheinen.

- Wenn sie nur den Namen des potentiellen Opfers austauschten, dann könnten sie dieselben Emails an dutzende Opfer geschickt haben.

- sie betonen, alle russischen Männer seien Alkoholiker und behandelten alle Frauen schlecht.

- sie auf Ihre Briefe gar nicht eingehen und ihre Emails stattdessen Monologen über ihr Alltagsleben gleichen.

- ihre Nachrichten i.a. monoton wirken, langweilig und manchmal auch gar keinen rechten Sinn ergeben - bis es ums Geld geht! Dann verbessert sich auf einmal ihr Englisch.

- ihr Englisch nicht konsistent ist : Ein Breif mag in exzellentem Englisch geschrieben sein, der nächste ist augenscheinlich durch einen Online-Translator gegangen.

- sie zu Wortwiederholungen neigen, z.B. "I wanted to tell to you that that, if we can to meet?"

- sie die Floskel "At me" viel benutzen, z.B. : "At me it hurts" (entgegen der englischen Grammatik).

- sie oft Emails beenden mit "I shall wait with impatience your letter" (oder "reply").

- sie bereits in der ersten oder zweiten Woche behaupten, sich verliebt zu haben.

- sie Sie mit "my dear xxx", "my love xxx", "my angel xxx" (xxx - Ihr Name) anreden, schon ganz von Beginn an.

- sie nicht enden wollend von ihren Gefühlen erzählen und wie sehr sie Sie treffen wollen - jeweils mehr als die halbe Email hindurch.

- Sie praktisch nie SIE fragen nach IHREM Leben, Ihrer Arbeit, Ihren Kindern, Ihren Interessen, Ihrem Einkommen.

- Gleichzeitig wollen Sie genaue Details von Ihnen : Ihre Adresse, Telefonnummer, viele viele Fotos.

- Sie vermeiden Chats auf Webcam.

- Sie schicken auch mal den gleichen Brief zweimal oder doppelt hintereinander.

- Sie schicken Ihnen irrtümlich eine Email, die ganz offensichtlich für jemanden anderes bestimmt war.

- Sie fügen fast jeder Email ein Foto von sich bei.

- Während der Korrespondenz wechseln sie häufiger ihre Emailadresse, denn ihren Providern werden sie als bekannte Scammer gemeldet, oder die Box wird (gegebenenfalls) wegen Spam geschlossen.

- U.a. aus diesem grunde können sie auch einmal für einen Monat verschwinden und kehren dann wieder, als sei nichts gewesen.

- Sie geben Ihre Email auch an andere Scammer weiter, woraufhim Sie mit einem Male auch Emails anderer Vlads bekommen.

- Sie schicken auch auffallend oft und früh Nackt- oder Halbnacktbilder von sich, oder ermutigen "dirty talk".

- Sie sagen, dass sie häufig aus Internetcafes heraus schreiben.

- Die Kosten dafür sind "sehr hoch".

- Ihr Einkommen ist immer "sehr niedrig". Sie hören nicht auf das zu erwähnen...

- Sie fragen dann schlußfolgerlich die Opfer, ob sie ihnen Geld schicken für ihr Internet oder Telefon, oder sogar für Kleidung.

- Sie bitten um dringende Geldüberweisung, weil sie angeblich for "Artzrechnungen" ihrer "Verwandten" aufzukommem haben, die "plötzlich schwer erkrankt sind" oder einen "Unfall hatten" etc.

- Wenn man ihnen dann sagt, man schicke kein Geld und sei sich sehr wohl über die Russian Scams bewusstm versichern sie einem händeringend, sie seien keine Internetbetrüger, und schreiben weiter und noch mehr als zuvor.

- Die meisten ihrer Emails, einschließlich derer ihrer angeblichen "Reiseagenturen" ("travel agencies") können von Google eindeutig Scammern zugeordnet werden, und erscheinen auf bekannten Scammerlisten, wie etwa auf romancescam.com, oder dem hier angeschlossenen Blog.

- Es kann sein, dass sie Sie anrufen wollen, aber dann ist immer die Verbindung gestört, die Stimme verzerrt, und auf dem eigenen Display (sofern es eine sog. Caller-ID anzuzeigen vermag), erscheint bei Ihnen immer eine in Wahrheit nicht existierende Fantasienummer, wie 602-222-0000


- Selber besitzen sie fast nie ein eigenes Telefon! (Es sind ja auch Männer, die sich als Frauen ausgeben ihren Opfern gegenüber...)

- Wenn schon, dann bevorzugen sie es selber anzurufen, ahrscheinlich, weil sie auf diese Weise ihre genaue Herkunft verschleiern können.

- Irgendeine Heimatadresse von sich mögen sie sehr wohl angeben, aber wenn man sich entschließt, ihnen z.B. Blumen oder einen eingeschriebenen Brief zu schicken, stellt sich diese Adresse als "nicht zustellbar" heraus.

- Wenn man sie dann bittet, ein Foto von sich zu machen, auf dem sie ein Schild halten (als Existenzbeweis ihrer selbst) - was den Scammern nur möglich ist, wenn sie NICHT das Foto eines russischen Models oder einer russischen Schauspielerin zweckentfremden für ihre Scams! - , dann werden sie zuerst zögern, dann letztlich aber eins schicken - wofür dann ein einheimisches Mädel ihren (winzigen) Geldanteil erhält!

- Sie chatten mitunter via Instant Messager, im allgemeinen werden aber hauptsächlich Emails verschickt (im Gegensatz zu ihren westafrikanischen Pendants).

- Einem Besuch willigen sie stets erfreut ein - wenn sie selbst kommen dürfen ! Wenn Sie dagegen vorschlagen, einen Reise zu ihr zu machen, wird der Scammer tausend gute Gründe finden, warum das eine schlechte Idee ist, und darauf bestehen, dass Sie sie besuchen kommen.

- Wenn Sie sich durchsetzen mit Ihrem Wunsch, sie zuerst an Ihrem Heimatort besuchen zu wollen, wird der Scammer allerdings auf einem Treffpunkt wie Moskau oder St. Petersburg bestehen.


- Sie werden ihr Opfer bitten, ihnen Geld zu überweisen für den Reisepass, das Ticket, das Visum. Oft werden Sie dann von einer vorgeblichen "Reiseagentur" angemailt, die dann eine professionell anmutende "Rechnung" vorbereiten wird.

- Sie werden auch behaupten, dass die Botschaft verlangt, dass sie pro Besuchstag mit soundsoviel Bargeld ausgestattet sind - absolut erstunken und erlogen !

- Sie werden Ihnen schnell ihre "Reisedokumente" ihnen zeigen, meistens heißen diese Emailanhänge standardmäßig "passport" und "visa". Alles ist schon vorbereitet (und wird mehrmals verwendet...).

- Es kann vorkommen, dass sie Ihnen die Geschichte erzählen, ihre Freundin oder deren Verlobter kann für die Visakosten den Vorschuss leisten, so dass sie das Geld via Western Union auch später überweisen können (anstatt sofort).

- In diesem Fall werden Sie nach Ihrem Kreditkartenlimit gefragt.

- Als Bargeldtransfer favorisieren sie dann Western Union (weniger MoneyGram).

- Gewöhnlich holen sie das bereits überwiesene (und somit unwiederbringlich verlorene!) Bargeld stets zur selben Zeit ab, mutmaßlich während der Arbeitszeiten eines dortigen Komplizen bei Western Union.

- Wenn man ihnen einmal Geld geschickt hat, dann werden sie und werden sie nach mehr fordern !

- Sobald sie von Ihnen kein Geld mehr bekommen (können), wird der Kontakt zu Ihnen abgebrochen!

- Beschuldigt man sie, Scammer zu sein, beschimpfen sie einen als "stupid man", der ihnen mit dieser Anschuldigung "das Herz gebrochen" hat, und sie stellen den Kontakt zeitweise ein.
Please try your best to block ALL your scammer´s still incoming messages and calls!

What is all this? => The FAQ

The scammers vs. Why is "he" still doing it?

Why is alerting the man in the pictures DANGEROUS?

Please click why confronting my scammer is terribly wrong :)

Typische Kennzeichen für Russian Romance Scammer

Sponsor

verispy.com
Sponsor
 

Return to “Scammer aus den GUS-Staaten”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron